13 Lincolns Inn Fields, WC2, Tel. ++44 (0)20-7405 2107
U-Bahn: Holborn

Sir John Soane (1753-1837) war nicht nur einer der führenden Architekten seiner Zeit, sondern auch ein eifriger Sammler mit ausgeprägtem Häufeltrieb, in jeden Winkel seines Wohnhauses, das er sich als Architekt natürlich selber errichtet hat, wurden kleine Kostbarkeiten von Reisen und Sammlerstücke platziert.

Höhepunkt ist ohne Frage der Sarkophag des Pharao Seti I, aber auch viele Zeichnungen, die Armbanduhr Christopher Wrens, antike Skulpturen sowie Soane’s eigene Architekturmodelle.

Das wirklich Faszinierende an diesem kleinen Museum ist aber bei weitem das Spiel mit dem Licht. Der Architekt wollte soviel natürliches Tageslicht für seine Sammlung haben wie möglich und hat sich auf raffinierte Weise über Fenster, Glasböden und Spiegel dessen bedient, sodass man sogar im Keller nicht im Dunkeln tappt. Da kann man noch etwas lernen.

Links zum Thema:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.