Tower of London

Tower Hill, EC3, Tel. +44 (0) 20-7709 0765
U-Bahn: Tower Hill

Seit über 900 Jahren hat er die Hauptstadt dominiert: der Tower of London. Als königlicher Palast, als Festung, Gefängnis, Exekutionsplatz, als königliche Münzprägung und als Hüter der Kronjuwelen hat er so manchen Meilenstein in der Geschichte der Briten miterlebt.

Das finden auch 2,5 Millionen andere Besucher, also sollten Sie sich früh anstellen.


Ein guter Anfang, nachdem man sich zum relativ teuren Eintritt überredet hat, ist die kostenlose einstündige Führung, die zu jeder halben Stunde von den legendären ‚Yeoman Warders‘, besser bekannt als Beefeaters abgehalten wird.
Der älteste Teil des Towers ist der White Tower von William dem Eroberer, 1076 begonnen, heute Heimat der königlichen Waffenkammer und Londons ältester Kirche, der Kapelle von St. John, die auf das Jahr 1080 zurückgeht.

Viele Gerüchte kursieren um den Exekutionsplatz im Tower Green wo es tatsächlich nur sieben eigentliche Hinrichtungen gab. Der Tower Green beheimatet auch die sagenumwobenen Raben, die seit über 300 Jahren unter königlichem Schutz stehen, da es heißt, dass die Monarchie untergeht, verlassen die Raben den Tower. An alten Aberglaube wird nicht mehr so recht geglaubt, zur Sicherheit werden den Raben jedoch regelmäßig die Flügel gestutzt – man kann ja nie wissen!

Die Kronjuwelen befinden sich in den Waterloo Barracks nördlich vom White Tower gelegen, ihr Herzstück stellt die Imperial State Crown mit einem 317-karätigem Diamanten, dar.

Öffnungszeit
Geöffnet ist der Tower of London von März bis Oktober von Montag bis Samstag: 9.00 bis 17.00 Uhr, Sonntag: 10.00 bis 17.00 Uhr.

Von November bis Februar ist der Londoner Tower geöffnet von Montag bis Samstag: 9.00 bis 16.00 Uhr, Sonntag: 10.00 bis 16.00 Uhr

Eintritt
der Eintritt kostet 11.30 Pfund, Studenten zahlen 8.50 Pfund.

Links zum Thema:

  • Tower of London
    Von Geistergeschichten über Gefangene, Gästebuch und Virtueller Tour bietet die Seite einen tollen Vorgeschmack auf den Besuch des Towers – mit shockwave noch besser.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.