The Palace of Westminster ist besser bekannt als Houses of Parliament in dem das Oberhaus, das Unterhaus sowie Big Ben untergebracht sind.

Der ursprüngliche Bau, Whitehall Palace, brannte 1698 nieder, stehen blieben nur die Westminster Hall und der Jewel Tower am südlichen Ende.

Nach erneutem Feuer 1843 wurde der Bau durch den Architekten Georg Barry in klassisch-symmetrischer Ausgewogenheit realisiert, wobei das Innere von Barrys Partner, August Pugin, seines Zeichens Innenarchitekt mit starkem Hang zum gotischen Stil, geprägt wurde.

Das Unterhaus, The House of Common, ist in der architektonischen Hierarchie gegenüber dem Oberhaus klar abgegrenzt, schließlich wird hier ’nur‘ das Volk repräsentiert, und wurde 1852 fertig gestellt.

1857 folgte dann das House of Lords, das Oberhaus am südlichen Ende.

Big Ben
Seit 1858 hört man zu jeder vollen Stunde den Klang von Big Ben, entgegen volkstümlicher Meinung ist mit diesem Namen nicht der Turm sondern seine größte Glocke gemeint…

Links zum Thema:

  • Parliament
    Übersichtliche Site über die Houses of Parliament.